Dein Server wird zum Ende der Laufzeit von uns automatisch heruntergefahren und ist von dem Zeitpunkt an 7 Tage lang reaktivierbar. Solltest du den Server innerhalb dieser Frist nicht reaktivieren, wird dieser endgültig gelöscht. Es entstehen dabei keine Kosten für dich.

Als erstes musst du den Minecraft Server stoppen.

Anschließend verbindest du dich per FTP mit dem Server. Du kannst dafür einen FTP-Client wie WinSCP oder FileZilla nutzen. Zum Verbinden, die Zugangsdaten einfügen, die du unter der Dateiverwaltung deines Servers findest.

Danach musst du in den Ordner deines Spiels wechseln. Bitte wähle nun, welcher der beiden Schritte für dich zutrifft:
(1) Wenn du die aktuelle Welt mit der neuen ersetzen willst, musst du nun den "world"-Ordner löschen und den Ordner der neuen Welt hochladen und diesen anschließend in "world" umbennen.

(2) Wenn du Minecraft Bukkit oder Minecraft Spigot verwendest kannst du durch Plugins (z.B. Multiverse) auch mehrere Welten nutzen. Dann kannst du den Ordner der Welt einfach hochladen und die Welt im Server importieren.

Abschließend kannst du den Server wieder starten.

BungeeCord ist ein Proxy Server, mit welchem Spieler auf verschiedene Server verbunden werden können.
Dadurch können Netzwerke entstehen, bei welchen mehrere Minecraft Server auf der ganzen Welt miteinander verbunden werden können.

Du kannst die Einstellungsdatei entweder via FTP editieren, dazu steht dir ein FTP-Client deiner Wahl (z.B. FileZilla oder WinSCP) zur Verfügung oder unsere Einstellungsseite im Webinterface deines Gameservers.

Über die Einstellungsdatei kannst du bereits viele Einstellungen mit wenigen Klicks durchführen.

Für weitere Einstellungen kannst du auch einen Blick in die Datei selbst werfen.
Die Einstellungsdatei bei Minecraft ist im Ordner des installierten Spiels zu finden (z.B. "minecraftvanilla" oder "minecraftspigot").
In diesem Verzeichnis befindet sich eine Datei mit dem Namen "server.properties". In dieser sind die Standardeinstellungen deines Servers gespeichert.